Immer wieder wenn irgendwo über Gelsenkirchen berichtet wird, dann geht es meistens um etwas negatives. Auch diesmal dreht sich in dem Bericht von welt.de alles um randalierende Jugendliche!

Solche Szenen kann man immer wieder am Hauptbahnhof Gelsenkirchen beobachten.

Es sind leider auch immer wieder die gleichen Gruppen, entweder sind es Jugendliche mit Migrationshintergrund oder aber sogenannte Fußballfans. Die zweite Gruppe erscheint nicht so oft in der Statistik, aber die Erste leider schon.

Was macht die Stadt dagegen? Es wurde vieles angekündigt von unserem doch so geschätztem Bürgermeister, doch Worten sollen auch Taten folgen!

Es reicht! Gelsenkirchen ist zu einer Stadt geworden die nur negativ vorkommt. Während andere Städte sich entwickeln, verkommt unsere Stadt komplett.

Sicher wir haben hier und da etwas renoviert und verbessert, aber das ist doch ein Witz. Sobald es dunkel wird, ist unsere Stadt todt!  Die Meisten trauen sich doch kaum raus.

Es wird Zeit langsam etwas zu ändern und das sichtbar.


Link zu welt.de Artikel Jugendliche verwüsten Bahnhof – Polizei rückt mit Großaufgebot an

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.